Schönstatt-Zentrum Berlin-Frohnau

Profil: Was Sie über unser Zentrum wissen sollten

Unser Schönstattzentrum – eine spirituelle Oase am Rande der Weltstadt Berlin

 

Das Berliner Schönstattzentrum mit Begegnungshaus und Marienkapelle gehört zu den weltweit ca. 200 geistlichen Zentren der internationalen Schönstattbewegung. Im Liebesbündnis mit Maria suchen wir nach Wegen, unseren konkreten Alltag mit seinen Anforderungen aus dem Glauben an den lebendigen Gott zu gestalten und die Erfahrung seiner Wirksamkeit und liebenden Nähe weiter zu vermitteln.

(Weitere Informationen zur Schönstattbewegung: www.schoenstatt.de)

 

Das Heiligtum „Victoria Patris“

Das Heiligtum war das Jubiläumsgeschenk der gesamten deutschen Schönstatt-Familie zum sechzigjährigen Priesterjubiläum des Gründers Pater Josef Kentenich (1885-1968). Am 28. Juni 1970 wurde es durch Bischof Tenhumberg, Münster, eingeweiht.

Pater Kentenich selbst gab diesem Heiligtum Namen und Sendung: "Victoria Patris", „Sieg des Vaters“: Die wehrlose Macht der Liebe ist stärker als alle Gewalt, die Leben bedroht – auch wenn es manchmal anders scheint. Sie ist stärker als alles Dunkel und alle Ängste, die unser menschliches Leben in seiner Entfaltung behindern können. In unserem Heiligtum in Berlin bitten wir Maria, dass sie uns ein unerschütterliches Vertrauen auf die Güte und barmherzige Liebe Gottes schenkt – in jeder Situation unseres Lebens.

 

Das Begegnungshaus

Die Einweihung des Hauses fand am 09. April 1989 statt.

Einzelpersonen oder Gruppen (Pfarrgemeinderäte, Familien- und Frauengruppen, Ministranten, Erstkommunionkinder, Firmgruppen etc.), die eine Übernachtung suchen, eine „Auszeit“, einen Besinnungstag, ein Seminar , eine Familienfeier o.ä. planen, sind herzlich willkommen.

Das Zentrum ist der Treffpunkt der Schönstattfamilie im Erzbistum Berlin. Es bietet außerdem ein offenes Bildungsprogramm (siehe aktuellen Veranstaltungskalender) für Frauen und Männer, Familien, Kinder und Jugendliche, junge Leute und Senioren.

Für Kinder-, Frauen- und Seniorengruppen kann eine Referentin für Zusammenkünfte innerhalb oder außerhalb des Hauses angefragt werden. Bitte wenden Sie sich an die Hausleiterin Schw. M. Blanka Gremler (Tel.: 030/40175 90).

 

Schönstätter Marienschwestern

Das Schönstattzentrum ist in der Trägerschaft der Schönstätter Marienschwestern. Einige Schwestern wohnen im Haus und tragen für die Leitung, Bewirtschaftung und geistliche Angebote die Verantwortung.

(Weitere Informationen: www.s-ms.org)